Burgruine Falkenstein


Instandhaltung der Burg

Auf dem Falkensteiner Burgberg befinden sich die Reste und Ruinen zweier Befestigungsanlagen:

  • die Grundmauern der Turmburg Nürings (von ca. 1100) und
  • die Ruinen der ehemaligen Burg " Neu- Falkenstein", später Falkenstein (erbaut vermutlich in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts).
  • 1954 wurde die Burgruine vom Land Hessen für 1050 D-Mark gekauft.

 

 

 

 

 

 

 

 


Unsere Burg erstrahlt nachts neu

2015 begingen die Vereinten Nationen das „Internationale Jahr des Lichts“. Dies nahm der Vorstand des Heimatvereins zum Anlass, sich mit einer eindrucksvollen Aktion zu beteiligen. Ziel war es, die fast 40 Jahre alten Scheinwerfer sowie die völlig veralteten Natriumdampf-Lampen zu erneuern. Die Technik sollte vom Stand des letzten Jahrhundert auf heutige Möglichkeiten angehoben werden. Ferner sollten die laufenden Betriebskosten optimiert und gesenkt werden. Alle Ziele wurden erreicht. Die neuen LED 8-Scheinwerfer wurden installiert und mit Sicherheitsvorkehrungen versehen. Kabel wurden, soweit nötig, 

 

auch in Eigenleistung des Vorstands, neu verlegt und geschützt.

Und ein neuer, dämmerungsgesteuerter Zeitschalter reduziert noch einmal mehr die laufenden Kosten. Während die alten Lampen alle 7–8 Jahre getauscht werden mussten, so ist jetzt erst in rd. 24 Jahren eine Erneuerung nötig. Und das Beste zum Schluss: die laufenden Kosten der Burgbeleuchtung betrugen pro Monat, verglichen mit dem heutigen Bedarf rund 420 % mehr.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern, die speziell für dieses Projekt Einzelspenden zur Verfügung gestellt haben.

Die Gesamtkosten betrugen € 10.000,–.